S U M M E R C O L L E C T I O N

Sonntag, 25. Juni 2017

Hallo ihr Lieben,

seit letzten Sommer haben sich so einige Fotos angesammelt, bei denen ich es bisher irgendwie noch nicht fertiggebracht habe, sie in ein ordentliches Gesamtbild zu verpacken. Nun steh ich vor einer kunterbunten Mischung und finde es eigentlich gar nicht schlecht - was meint ihr?


Collection_by_ems_7
Collection_by_ems_2
Collection_by_ems_4
Collection_by_ems_5
Collection_by_ems_8
Collection_by_ems_3
Collection_by_ems_9
Collection_by_ems_6
Collection_by_ems_1


Hi guys!

Since last spring I gathered quite some summer pictures I never managed to put together in a good way. Now I have a colorful collection of various moments and thought it was time to share them with you! Hope you like it.


 Y O U R S,   E L I S A.






My very own Photobook #SaalDigital

Mittwoch, 21. Juni 2017

Hallo ihr Lieben!

Die Zeit fliegt und genauso surfe ich, wie wahrscheinlich auch die meisten von euch, in den freien Minuten der vollgepackten Tage durch die Social Media Plattformen wie u.a. Instagram. So kam es dazu das ich erfuhr, dass meine Lieblingsfotoprintfirma, Saal Digital, nun nach Fotografen suche, die Fotobücher testen wollen. Das ließ ich mir natürlich nicht zwei Mal sagen und hatte bald nach meiner Bewerbung den 40€ Gutscheincode in der Tasche. Es gibt ein dutzend Möglichkeiten sein Buch zu personalisieren - du musst dich nicht unbedingt fürs Querformat entscheiden, 19x19 aka quadratisch oder Hochformat geht natürlich auch! Du musst auch keine matte Oberfläche wählen, sondern kannst auch eine glänzende angeben. Die Software ist im großen und ganzen auch recht einfach zu handhaben - Fotos einfügen (Achtung, ich hatte erst eine kleine Eskapade, da es bei mir nicht via Drag&Drop ging! Am besten einfach direkt über das Programm die Fotos auswählen!) und tadaa! Ob Foto über zwei Seiten, Minimiert oder innerhalb einer fetten Collage - dir sind keine Grenzen gesetzt!
Ich habe diese Möglichkeit genutzt um die Fotos meiner Popele Series festzuhalten und war glücklicher als ein Honigkuchenpferd, als ich es endlich in der Hand hielt. Die Qualität ist der hammer - es fühlt sich zu dem guten Äußeren einfach auch verdammt gut an. Kurz & Knapp: es macht einen sehr professionellen Eindruck & auch wenn dies ein gesponserter Post ist, kann ich euch Saal Digital nur wärmstens ans Herz legen - denn wie bereits gesagt, schon vor dieser Aktion habe ich die Fotos für meine Mappe dort drucken lassen, scheint, als hätten sie auf im Punkt Fotobuch einiges auf dem Kasten!

SaalDigital_by ems_1
SaalDigital_by ems_6
SaalDigital_by ems_5
SaalDigital_by ems_4
SaalDigital_by ems_3
SaalDigital_by ems_2


Hi guys!

Time's passing by and just like the most of you I stick to Social Media during short breaks of stressful days. One day, as it happens, I found out that the company I always order my photos from, Saal Digital, was searching for photographers who wanted to test and review their photobooks. I applied and quickly got the code for my 40€ voucher. There are many possibilities to create your very own photobook - you don't have to go for a landscape format, you can also design it as a square in 19 x 19 centimeters and more. You don't have to got for a matt surface, you can also order it shiny. The software is also very easy, although I had some misunderstandings at first. You can do whatever you want: fill two pages with one photo, write, make a collage, there is no limit. I used this opportunity to print all the photos of my people series & I was so proud when I finally got to hold my very own book in my hands. The quality is awesome. It looks and feels so professional. Although this is a sponsored review, I warmly suggest Saal Digital to you. As already mentioned, I used to print the photos for my portfolio via this company, apparently they are also quite good at making phonebooks!

B E E L I T Z

Sonntag, 23. April 2017

Hallo ihr Lieben,

Lang Lang ist's her! Ich wünschte es wäre anders, doch muss ich gestehen, dass nun auch mich der stupide Alltag eingeholt hat. Es gibt nichts Interessantes zum Senf dazu geben, ich leide an Fernweh und genieße lieber die Frühblüher so zu beobachten, statt noch eine meiner bereits dutzenden Frühlingsfotoreihen zu starten. Nichtsdestotrotz sind wir vor einigen Wochen der Eintönigkeit entflohen und machten uns auf zu den all bekannten Beelitzer Heilstätten. Der Komplex von 60 Gebäuden auf einer Fläche von 200 Hektar war zur Zeiten des ersten und zweiten Weltkriegs eines der bekanntesten Sanatorien, diente dort jedoch hauptsächlich als Kriegslazarett. Die Szenerie ist umrankt von Krankheit und gruseligen Geschichten - von Mördern und Geistern ist alles dabei. Leider hatten wir nicht die Chance auf einen Gänsehautmoment mit merkwürdigen Stimmen oder sich plötzlich bewegenden Gegenständen. Nichtsdestotrotz hab ich dafür wenigstens ein paar gute Fotos schießen können - hauptsächlich dank der Gnade des Wetters, mit Licht & Schattenspiel auf den Resten der unglaublichen Architektur.



Beelitz_by_ems_1
Beelitz_by_ems_3
Beelitz_by_ems_8
Beelitz_by_ems_4
Beelitz_by_ems_6
Beelitz_by_ems_7
Beelitz_by_ems_2
Beelitz_by_ems_5

Hi guys,

It's been a while! I wished it would have been different, however, the everyday life got me caught. There is nothing special to show you or to talk about, I am suffering of wanderlust and cannot await July, when I leave for my three month journey throughout Canada. Anyways, a few weeks ago we had been to the well-known Heilstätten of Beelitz. The complex of 60 buildings on 200 ha had been one of the most special sanatoria in the first and second world war. There are also other creepy stories over murder and lost souls concerning this area. We personally did not have the chance to experience supernatural activities. Nevertheless, I caught some quite good shots, mostly thanks to the play of light mixed with the rest of the beautiful architecture.


Y O U R S,   E L I S A.


B L A C K B E A R   -   I D F C